Lexikon der Zusatzstoffe

 
Aromastoffe und Geschmacksverstärker

Chinin (Chininhydrochlorid, Chininsulfat)

Bitterstoff für Tonic Water. Chinin wurde ursprünglich aus der Rinde des Chinabaums (Cinchona pubescens) gewonnen. Heute chemisch synthetisiert. Chinin ist ein starkes Plasmagift und tötet Mikroben ab. Deshalb ist es nicht nur ein Medikament gegen Malaria und andere Erkrankungen sondern auch ein Konservierungsmittel. Die Gehalte in modernen Bitterlimonaden reichen aber nicht für eine Malariaprophylaxe aus.

In Limonadenflaschen aus Weißglas zersetzt sich Chinin schnell in Abbauprodukte, deren gesundheitliche Bedeutung noch im Dunkeln liegt. Daneben wurden Sehstörungen, Allergien und unerwünschte Wechselwirkungen mit üblichen Arzneimitteln beobachtet. Eine Schwangere, die täglich etwa einen Liter Tonic Water getrunken hatte, brachte einen chininabhängigen Säugling zur Welt.

Bewertung: Die Zulassung eines Arzneimittels als Zusatzstoff hat einen merkwürdigen Beigeschmack, zumal unbedenklichere Bitterstoffe zur Verfügung stehen.