Lexikon der Zusatzstoffe

 
Aromastoffe und Geschmacksverstärker

Künstliche Aromastoffe

Sie kommen definitionsgemäß in der Natur nicht vor, werden in der Regel durch Synthese hergestellt; wie Äthylvanillin, Methylcoumarin, Ammoniumchlorid. In Deutschland sind nur etwa 15 künstliche Aromen zugelassen. Sie spielen auf dem Markt kaum eine Rolle. Bis vor wenigen Jahren waren sie die einzigen Aromastoffe, die einer gesundheitlichen Prüfung unterzogen worden waren.

Die verbreitete Deklaration "ohne künstliche Aromen" bedeutet im Subtext meist: "Dem Produkt wurden wie immer Aromen zugesetzt, aber wir wollen nicht, dass Sie das beim Einkauf merken."

Bewertung: Künstliche Aromen sind die einzigen Aromastoffe, die von Anfang an einer toxikologischen Prüfung unterzogen wurden.