Lexikon der Zusatzstoffe

 
Aromastoffe und Geschmacksverstärker

E 650 Zinkacetat

Verstärkt bittere Geschmackseindrücke. Zulassung nur für Kaugummi und zur Anreicherung von diätetischen Lebensmitteln mit Zink. Zink ist ein essentieller Nährstoff für Schimmelpilze. Deshalb steigt mit der Verfügbarkeit von Zink in Getreide, vor allem in Mais, auch die Rückstandsbelastung mit Aflatoxinen. In Zahnfüllungen fördert Zink Kieferaspergillosen, also das Wachstum gefährlicher Schimmelpilze. Für Personen mit Pilzerkrankungen des Gastrointestinaltraktes problematisch. 

Verwendung von E 650 ansonsten zur Konservierung von Holz und als Brechmittel.

Zwar nahm der Zinkgehalt in Lebensmitteln durch Verzicht auf die Verwendung verzinkter Transportgefäße und Wannen in der Vergangenheit etwas ab, aber durch den vielfältigen Einsatz in der Landwirtschaft (vor allem um inzwischen verbotene Antibiotika und Wachstumsförderer zu ersetzen) wurde es zum Umweltgift, das sich auf den landwirtschaftlichen Böden anreichert - und auf diesem Wege für eine vermeidbare Belastung unserer Nahrungs- und Futtermittel mit Aflatoxinen sorgt.

Bewertung: Die Verwendung von Zink zur Herstellung von Lebensmitteln ist nicht akzeptabel.