Lexikon der Zusatzstoffe

 
Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe

E 953 Isomalt

Isomalt ist ein künstlicher Zuckeraustauschstoff, der aus Zucker (Saccharose) hergestellt wird. Dabei wird Zucker biotechnologisch in Traubenzucker und Fruchtzucker gespalten und danach wieder neu, aber „falsch” zusammengesetzt. So entsteht Isomaltulose, die wiederum katalytisch mit E 949 (Wasserstoff) zu Isomalt hydriert wird. Das Produkt ist etwa halb so süß wie Zucker und maskiert den unangenehmen Beigeschmack einiger Süßstoffe.

Isomalt wird nicht von den Verdauungsenzymen, sondern von der Darmflora abgebaut. Dabei werden halb so viel Kalorien frei wie bei Zucker. Ab 20 Gramm gibt‘s Blähungen und Durchfall.

Bewertung: Das Blähungspotential erschwert den sozialen Umgang.