Blog

Willkommen in unserem Blog. Hier geben wir Ihnen interessante Einblicke in unsere Museumsarbeit, veröffentlichen spannende Beiträge rund um die Lebensmittelverarbeitung und teilen gerne praktische Tipps zum Umgang mit Zusatzstoffen und Co.

0 Kommentare

Kellergeister und die Wahrheit im Wein

Wäre es nicht schön, mehr über die Qualität und den Herstellungsprozess unserer Lebensmittel erfahren zu können? Ehrlich isst besser!

Das Studium der Zutatenverzeichnisse allein hilft dabei allerdings kaum und wie sieht es erst aus, wenn auch diese fehlen?

Und bei Genussmitteln ist die Palette der heimlichen Möglichkeiten noch größer als bei Lebensmitteln.

Magie in Lebensmitteln

Die Premiere von Harry Potter, hier auf dem Großmarkt, ist derzeit zwar verschoben, aber hier und da findet sich bereits ein wenig „Magie“ in unseren Lebensmitteln. Man muss nur die Augen und Ohren offen halten.
Eiskrem die nicht schmilzt? Springende Schokoladenfrösche?
Geduld, wir sind ja noch im ersten Schuljahr!

0 Kommentare

Es war einmal ein Blog...


Liebe Gäste des Museums und solche die es bald werden wollten,
aufgrund der Viruspandemie wird unsere Ausstellung leider noch längere Zeit geschlossen bleiben.

 

0 Kommentare

Das Museum und seine Ausstellung bleiben auch nach einem Besuch nicht ohne Wirkung.

Viele Gäste fühlen sich durch die Informationen für den nächsten Einkauf gestärkt und sind gewillt etwas zu ändern.

Häufig erhalten wir die Rückmeldung, man hätte es ja bereits immer geahnt oder sei verwundert, wie früh die "Probleme" begannen.

Manchmal verlassen die Leute uns eher ratlos und verunsichert und einige gehen mit einem neuen Blick auf die Produkte.

Aber in diesem Fall wurde jemand einfach in seiner dichterischen Kreativität angeregt.

Vielen Dank!

 

Wir denken hier häufig darüber nach, was für eine Wirkung unsere kleine Ausstellung eigentlich bei unseren Gästen hinterlässt.

Die Betrachtung von E 522 im Zusatzstoffmuseum löst bestimmt etwas anderes aus, als die Begegnung mit der Mona Lisa im Louvre. Aber was?

Kommen sie ins Grübeln? Fühlen sie sich gut informiert? Vergessen sie alles bis zum nächsten Einkauf?

Obwohl das Museum nur eine kleine Fläche hat, wird ja eine Vielfalt an Themen geboten.

Kurz vor Ostern wurde im Museum fleissig gewerkelt - denn unsere neue Attraktion, die Kasse der Zusatzstoffe wurde aufgebaut. 2 Tage lang wurde geschraubt, gestrichen, gebohrt und geklebt. Jetzt ist sie fertig und bereits erfolgreich im Einsatz. An unserer neuen Selbstbedienungskasse kann nun jeder herausfinden, was wirklich an Zusätzen in seinem Einkaufskorb steckt.

Das Team des Deutschen Zusatzstoffmuseums wünscht allen Besuchern und Fans des Museums ein frohes neues Jahr 2016. Wir hoffen, dass Sie gut "gerutscht" sind.

Liebe Besucher und Fans des Deutschen Zusatzstoffmuseums - wer unsere Website bereits häufiger besucht hat (um z.B. im Lexikon der Zusatzstoffe zu stöbern) hat es sicherlich bereits gemerkt. Wir haben unsere bereits etwas angestaubte Internetpräsenz komplett renoviert. Viele Stunden Planung und einiges an (nicht nur virtuellem) Schweiß später steht sie nun bereit - die Museumsseite 2.0.

0 Kommentare

Kennen Sie schon unseren Twitter-Kanal? Aus dem Deutschen Zusatzstoffmuseum twittert jetzt das "E" - und freut sich über jede Menge neuer "Follower". Den Kanal können Sie direkt hier abonnieren: https://twitter.com/DeZuMu. Entdecken Sie mit dem "E" Neues aus der Welt der E-Nummern, Aromen und sonstigen Lebensmittelzusätzen. Gemeinsam gehen wir der Frage auf den Grund: Was ist drin im Essen und warum?

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Gestern waren wir zum 6. mal bei der Langen Nacht der Museen in Hamburg dabei. Das Gute an dieser Nacht ist, dass uns endlich einmal jeder  findet. Der Shuttle Bus hält direkt vor der Tür und die gewohnte erste Begrüßung unserer Besucher  "Puh, Sie sind aber schwer zu finden!" bleibt uns an diesem einen Tag im Jahr erspart!